einen Moment bitte ...

Das Château de Thouars erstrahlt wieder in vollem Glanz – Dank BRAWO® SYSTEMS Produkten

25.05.2022

Das schöne Schlossanwesen der Marie de la Tour d' Auvergne, welches heute als Schule genutzt wird, litt an erheblichen Fassadenschäden und Schimmelpilzbefall im unteren Refektorium und in den darüber liegenden Büros. Schuld daran war ein defektes, altes, gusseisernes Regenwasserrohr, welches vom Dach und der Terrasse herabführt.

Die Firma ORTEC ENVIRONNEMENT aus Nantes wurde beauftragt, diese Leitung bruchfrei zu sanieren. Es handelte sich um eine 40 m lange DN 300-Leitung, auf der Höhe wichtiger Wohnbereiche und im angrenzenden Felsen verankert. Sie war nicht zugänglich und konnte so nicht auf herkömmliche Weise ersetzt werden. Aus diesem Grund wurden die Liner-Lösungen der BRAWO SYSTEMS GmbH für die Durchführung dieses Projekts eingesetzt.

Die BRAWO SYSTEMS GmbH begleitete ORTEC ENVIRONNEMENT während der Arbeiten und der verschiedenen Phasen zur Durchführung dieses Projekts. Gearbeitet wurde mit einer Inversionstrommel 800 XL, um genügend Wickelkapazität für den BRAWOLINER® 3D 200-300 von 40 Metern Länge zu haben.

Der BRAWOLINER® 3D wurde speziell für den Einsatz bei komplizierten Leitungsverläufen mit mehreren Dimensionssprüngen entwickelt. In den Nennweiten von DN 50 bis DN 400 passt sich der nahtlos gestrickte Liner jedem Rohrdurchmesser optimal an und überzeugt mit einem hervorragendem Einbauergebnis. Die einzigartige, extrem flexible Polyester-Schlingenkonstruktion ermöglicht eine enorme Querdehnung.

Aus diesem Grund war der BRAWOLINER® 3D die optimale Sanierungslösung beim Projekt Château de Thouars. Durch die enorme Querdehnung hat sich der BRAWOLINER® perfekt an das zu sanierende kaputte Altrohr angelegt.

Insgesamt war dies eine Baustelle, die Kreativität erforderte und mit den Produkten von BRAWO® SYSTEMS gut zu meistern war. Die größte Herausforderung für ORTEC ENVIRONNEMENT bei diesem Projekt stellte das schadlose Einbringen des BRAWOLINERs® in den Kanal unter den schweren Randbedingungen dar, da der Liner im imprägnierten Zustand ein hohes Gewicht aufweist. Die Inversion und Aushärtung lief dann reibungslos – und das trotz des extremen Leitungsverlaufes mit einer großen Anzahl an Bögen und einem 15 Meter langen vertikalen Leitungsverlauf.

Weitere News und Artikel

Kontakt

BRAWO SYSTEMS GmbH

Gunter Kaltenhäuser

Pressekontakt

Blechhammerweg 13-17

67659 Kaiserslautern

Deutschland

Telefon:

0631 20561 260

E-Mail:

gunter.kaltenhaeuser@brawosystems.com

Internet:

Zur Webseite