einen Moment bitte ...

Digitalisierung – auch kommunikativ ein Mehrwert

13.04.2021

Rohrleitungsbauverband launcht zwei neue Newsletter-Formate

Zwei neue digitale Formate ergänzen zukünftig das Informationsportfolio des Rohrleitungsbauverbandes e. V. (rbv), Köln. Ab April wird der Verband seine Mitglieder und Partner mit zwei neuen Online-Newslettern über die wichtigsten Hintergründe, Trends und Termine des Leitungsbaus sowie über aktuelle Neuigkeiten aus der Berufsbildung informieren. Anmeldeoptionen zu dem rbv- sowie zu dem rbv-Bildungs-Newsletter stehen über die Websites der Organisation Rohrleitungsbauverband und brbv zur Verfügung.

Mit den beiden neuen Informationsangeboten wird der rbv eine weitere wichtige Weiche in Richtung einer intensivierten digitalen Kommunikation stellen, um den im Leitungsbau tätigen Unternehmen sowie allen Marktbegleitern zeitnah und ortsunabhängig noch mehr branchen- und berufsrelevanten inhaltlichen Input zu offerieren. Die beiden Online-Newsletter werden das Informationsspektrum im Internet sowie die Berichterstattung in den rbv-Nachrichten, der Mitgliederzeitschrift des Verbandes, inhaltlich ergänzen. Geplant sind für 2021 drei Ausgaben des rbv-Newsletters sowie weitere Ausgaben des rbv-Bildungs-Newsletters.

Kommunikationsmix erweitern

Geplanter Start-Termin des rbv-Newsletters ist April 2021. Das neue Format soll das zunehmend auch digital geprägte Informationsverhalten der rbv-Mitglieder und Abonnenten aus der Ver- und Entsorgungsbranche bedienen. „Wir möchten etwas Neues auf den Weg bringen, ohne Bewährtes über Bord zu werfen“, umreißt Dipl.-Ing. Martina Buschmann, die für die Öffentlichkeitsarbeit des rbv verantwortliche Referentin, das neue Kommunikationskonzept des Verbandes. „Selbstverständlich werden wir auch weiterhin erprobte Informationsformate wie die rbv-Nachrichten, Infopoints oder Rundschreiben in gedruckter Form an unsere Mitglieder verteilen. Gleichzeitig möchten wir unseren Kommunikationsmix um ein weiteres digitales Angebot erweitern, das uns zusätzliche Reichweite verschaffen wird“, erklärt Buschmann.

Kein Bildungsangebot verpassen

„Im Zuge der aktuellen Corona-Pandemie mussten die Berufsbildungsgesellschaften des rbv nicht nur lösungsorientiert auf neue Situationen reagieren, sondern sehr oft auch schnell und flexibel handeln“, erklärt Dipl.-Ing. Mario Jahn, Geschäftsführer der rbv GmbH. „Um die Qualifizierung der Firmenmitarbeiter stets auf dem bekannten Qualitätsniveau aufrechtzuerhalten, galt es in kurzer Zeit viele alternative Online-Angebote auf den Weg zu bringen“, so Jahn weiter.

Ein sehr pragmatisches Puzzle-Teil bildet vor diesem Hintergrund nun auch der neue rbv-Bildungs-Newsletter, der immer aktuell über die teilweise auch sehr kurzfristig umgesetzten Angebote der rbv-Berufsbildung informieren wird. Die Versand-Premiere Ende März wurde von den Empfängern mit Interesse und Lob für das neue Medium aufgenommen.

Weitere News und Artikel

Kontakt

rbv GmbH

Dipl.-Ing. Martina Buschmann

Marienburger Str. 15

50968 Köln

Deutschland

Telefon:

+49 221 37668 20

Fax:

+49 221 37668 60

E-Mail:

buschmann@rbv-koeln.de

Internet:

Zur Webseite