einen Moment bitte ...

Düker unter Plauer See in Brandenburg mit egeplast SLMR 2.0 Rohren

22.11.2004

Naturschutzgebiet macht Einsatz von Spezialrohr im Spülbohrverfahren notwendig. Der Plauer See, ein natürliches Gewässer, befindet sich in der Bundeswasserstraße zwischen Magdeburg und Berlin. Hier wird eine neue Abwasserdruckrohrleitung zur Ablösung der Kläranlage Kirchmöser und Überleitung der Abwasser zur Kläranlage Briest gebaut.

Im Zuge dieser Baumaßnahme musste der Plauer See unterkreuzt werden. Komplizierte wechselnde geologische Verhältnisse im Naturschutzgebiet verlangten bei diesem Bauvorhaben hohe Sicherheitsmaßnahmen.

Auftraggeber war die Stadt Brandenburg/ Havel. Die Planung dieses Vorhabens führte das Ingenieurbüro Deutsche Telekom Network Projects & Service GmbH jetzt Vivento Technical Services Berlin durch. Dieses Ingenieurbüro verfügt über langjährige Erfahrungen in der Planung von Dükerbauwerken.

Aufgrund der komplizierten geologischen Verhältnisse im Naturschutzgebiet wurde ein steuerbares horizontales Spühlbohrverfahren und ein für solche Maßnahmen bewährtes egeplast SLMR 2.0 Rohr eingesetzt. Die Wandstärke des Rohres wurde so ausgelegt, dass die zulässigen Zugkräfte nicht überschritten werden konnten. Der mineralverstärkte Mantel schützt das Kernrohr zuverlässig gegen Beschädigungen und Abrieb, die während der Phase des Einzuges beim Spülbohrverfahren auftreten können.

Der Bohrkanal wurde durch die beauftragte Baufirma auf 800 mm aufgeweitet. Eingezogen wurde eine Abwasser-Doppelleitung SLMR 2.0 280 x25,4 mit einer Länge von 875 m je Strang sowie zusätzliche Kabelschutzrohre. Um ein Aufschwimmen der Rohre im Bentonit gefüllten Bohrkanal zu verhindern, wurde die Rohrleitung ballastiert und somit im Bohrkanal ausgetrimmt. Dieser verlief bis 10m unter der Sohle des bis zu 4m tiefen Plauer See. Bohrkanallänge und Tiefe verdeutlichen nochmals die hohen Anforderungen, die an das eingesetzte Rohrmaterial SLMR 2.0 gestellt werden.

Weitere News und Artikel

Kontakt

egeplast Werner Strumann GmbH & Co. KG

E-Mail:

info@egeplast.de

Internet:

Zur Webseite