DE/DWA-01 Entwässerungssysteme und ihre Bedeutung für die Wasserwirtschaft

Die vorhandenen Entwässerungssysteme zu inspizieren, zu reparieren, zu renovieren, zu erneuern und auszubauen bzw. den verschärften Anforderungen an die öffentliche Gesundheit und Sicherheit, den Umweltschutz und an eine nachhaltige Entwicklung anzupassen, ist die große Aufgabe aller an Planung, Bau, Betrieb, Unterhalt, Sanierung und Management dieser Systeme beteiligten Personen. Oberstes Ziel aller Maßnahmen muss es sein, ein funktionsfähiges und dauerhaftes Entwässerungssystem zu schaffen, das als technisches Teilsystem im gesamten Stoffkreislauf das Abwasser zwischen Abwassererzeuger und der Kläranlage sicher und dicht umschließt und darüber hinaus auch noch leicht instand zu halten ist. Dies setzt ein fundiertes Fachwissen voraus. Dieses Modul vermittelt das wesentliche Grundlagenwissen um Aufbau und Funktionsweise von Entwässerungssystemen zu verstehen, ihre Bedeutung für die Wasserwirtschaft zu erkennen und das eigene Handeln im Rahmen eines „Integralen Kanalmanagement“ einzuordnen. Der Kurs besteht aus insgesamt 5 Lektionen: 1. Der hydrologische Kreislauf (Wasserkreislauf) 2. Historische Entwicklung von Entwässerungssystemen 3. Grundlagen über Entwässerungssysteme 4. Kanäle – Querschnittsformen und Abmessungen, Überdeckungshöhe, Gefälle, Rohre und Rohrwerkstoffe und Rohrverbindungen 5. Schächte und Bauwerke – Werkstoffe, Dichtmittel und Funktionen, Anschlüsse an Kanäle und Schächte Nach 30 Stunden innerhalb von 4 Wochen intensiver Lerneinheiten ist der Kurs erfolgreich abgeschlossen. Vor jedem Themenbereich finden Sie eine Einführungsseite, die einen Überblick über die Lernziele, die Dauer der Lektion und der vermittelnden Inhalte liefert. Wir heißen Sie herzlich willkommen zu diesem Kurs und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Bearbeitung!

Der Kurs vermittelt das wesentliche Grundverständnis über Bedeutung, Aufbau und Funktion und für eine ganzheitliche Vorgehensweise im Rahmen einer integralen Entwässerungsplanung von Entwässerungssystemen. Er bildet die Grundlage für alle weiteren Kurse im Sektor „Entwässerungssysteme“. Nach erfolgreichem Abschluss sind Sie als Teilnehmer dieses Kurses in der Lage: - Den Wasserkreis auf globaler und regionaler Ebene in seiner Komplexität zu erfassen und zu beschreiben, - Die historische Entwicklung von Entwässerungssystemen zu skizzieren, - Den Stellenwert von Entwässerungssystemen im wasserwirtschaftlichen Gesamtzusammenhang zu erkennen und ihre Bedeutung in Bezug auf den Schutz der Ressource Wasser zu benennen - Ziele von Entwässerungssystemen und Funktionsanforderungen für die Erreichung dieser zu benennen - Die unterschiedlichen Varianten von Entwässerungssystemen zu skizzieren und deren Vor- und Nachteile zu benennen - Im Bereich der Abwasserableitung und Niederschlagswasserbehandlung unterschiedliche Entwässerungskonzepte in Abhängigkeit der Randbedingungen zu skizzieren - Die grundlegenden Begrifflichkeiten richtig anzuwenden, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Werkstoffe im Leitungsbau zu benennen und zwischen den prinzipiellen Bau- und Konstruktionsweisen sowie den Komponenten von Entwässerungsnetzen zu differenzieren - Die Grundsätze für Strategie und Vorgehensweise in Bezug auf Planung, Bemessung, Bau, Betrieb, Unterhalt und Sanierung zu beschreiben - Den Ansatz eines „Integralen Kanalmanagements“ zu erklären - Die Notwendigkeit zur Sicherstellung der hydraulischen, umweltrelevanten, baulichen und betrieblichen Leistungsfähigkeit von Entwässerungssystemen unter Berücksichtigung zukünftiger Bedingungen und wirtschaftlicher Effizienz zu verstehen und eine strategische Herangehensweise zur Gewährleistung dieser Leistungsfähigkeiten zu skizzieren.

Dieser Kurs wird angeboten von der Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH (Bochum) und der S & P Consult GmbH (Bochum) in Kooperation mit UNITRACC.de. Die S & P Consult GmbH ist die Ingenieurgesellschaft für Leitungsbau, Leitungsinstandhaltung und Umwelttechnik der Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH in Bochum.

Prof. Dr.-Ing. Dietrich Stein schuf wesentliche Grundlagen für einen nachhaltigen Umgang mit Entwässerungssystemen sowie für den grabenlosen Leitungsbau und die Leitungsinstandhaltung. S & P ist dieser Tradition und den damit verbundenen Zielen, wie dem Schutz der Umwelt und der Verbesserung der unterirdischen Ver- und Entsorgungsinfrastrukturen und damit der Lebensqualität in unseren Städten, verpflichtet.

Die Vielschichtigkeit dieser Aufgabe erfordert jedoch interdisziplinäre Lösungen, für die Ihnen mit dem S & P-Expertenteam hochqualifizierte Fachkräfte zur Verfügung stehen. Unser Know-how in Planung, Bau, Betrieb, Unterhalt, Sanierung und Management von Ver- und Entsorgungsnetzen sowie die Beherrschung sämtlicher Verfahren des grabenlosen Leitungsbaus und der Leitungssanierung machen uns erfolgreich.

Neben Beratungsleistungen und praxisgerechten Lösungen initiieren und begleiten wir vielfältigste Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Wir beraten Eigentümer und Betreiber in allen Bereichen des Instandhaltungsmanagements Ihrer leitungsgebundenen Ver- und Entsorgungsnetze.

Die visaplan GmbH, als Tochterunternehmen der Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH, ist Ihr Dienstleister rund um Wissenstransfer und E-Learning im Bausektor! Ob webbasierte Produktschulungen, technisches Kompetenztraining, mathematische Tools oder nachhaltige Aus- und Weiterbildung, die visaplan GmbH und UNITRACC sind im Bausektor und hier insbesondere im Bereich der unterirdischen Infrastrukturen die führenden Konzept- und Lösungsanbieter für web-basiertes Lehren und Lernen.

Durch die Bündelung von hochwertigen Kompetenzträgern aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Informatik und Medienentwicklung stellen wir als noch junges Unternehmen alle Bausteine für E-Learning und Wissensmanagement in der Baubranche zur Verfügung.

Schwierigkeit

Einsteiger bis Fortgeschrittene


Dauer

30 Stunden innerhalb von 4 Wochen


Preis

500,00 EUR zzgl. der gesetzl. MwSt.


Zertifikat

UNITRACC-Zertifikat