Baugrund: Bodenmechanische, geotechnische und hydrogeologische Grundlagen für die offene Bauweise

Die Herstellung von Kanälen erfolgt vielfach in Form der offenen Bauweise. Je nach Ausführung ergeben sich dabei Rohr-Boden-Systeme mit unterschiedlichen äußeren Belastungen des Kanals. Zum Verständnis dieser Zusammenhänge werden die bodenmechanischen und hydrogeologischen Grundlagen zur Charakterisierung des Baugrundes erläutert.

Nach Abschluss dieser Lektion verfügen Sie über fundierte Kenntnisse, um:

  • Bodenarten zu differenzieren,
  • die Einflüsse von Kornform und Korngrößenverteilung auf die baupraktischen Eigenschaften des Baugrundes und
  • die unterschiedlichen Erscheinungsbilder von Wasser im Untergrund zu benennen,
  • die Wasserdurchlässigkeit des Bodens für eine bautechnische Beurteilung des Bodens zu ermitteln.

Der Zugriff ist beschränkt.

Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

Hrsg.: Prof. Dr.-Ing. Stein & Partner GmbH / Redaktion: STEIN Ingenieure GmbH (2018)


Fachbereich(e)

Randbedingungen


Stichwörter

Baugrund, Erneuerung, Offene Bauweise (Neubau), Planung, Untersuchung