einen Moment bitte ...

Entwässerung für hohe optische Anforderungen

14.09.2018

Entwässerung mit den Schlitzrinnen Flat: Neues Sortiment auf der GaLaBau 2018 vorgestellt.

Auf der diesjährigen GaLaBau Messe in Nürnberg stellt Hauraton ein neues Schlitzrinnensortiment vor. Bei der Suche nach Entwässerungslösungen für Plätze und Flächen im Umfeld architektonisch anspruchsvoller Bereiche verlangen Planer immer stärker nach optisch hochwertigen Entwässerungslösungen.

Schlitzrinnen sind hierfür sehr gefragt und werden in derartigen Arealen oft eingesetzt. Mit seiner Marktneuheit kommt das Unternehmen aus Baden dem spezifischen und wachsenden Bedarf auf diesem Gebiet entgegen.

Sortimentsentwicklung basiert auf langjähriger Erfahrung

Ein komplettes System mit fertigen Produktlösungen für Ecksituationen, mit Revisionszugängen sowie mit Verbindungsmöglichkeiten und weiterem Zubehör wird jetzt vom Entwässerungsspezialisten Hauraton angeboten. Bei der Entwicklung des Sortiments wurden langjährige Erfahrungen beim Bau von Schlitzrinnen sowie die Analyse der individuellen Anforderungen berücksichtigt.

So stellen etwa Flächen, bei denen nur geringe Einbauhöhen zur Verfügung stehen, die Projektverantwortlichen bei Schlitzrinnenanwendungen erfahrungsgemäß vor besondere Herausforderungen. Die Rinnenkörper müssen hydraulisch so ausgelegt sein, dass sie dem anfallenden Oberflächenwasser ausreichend Entwässerungsleistung bieten und das Wasser schnell ableiten. Gleichzeitig müssen die Halshöhen den üblichen Belagsvarianten wie Steinplatten oder Pflasterbelag ausreichend Aufbauhöhe bieten.

Alles in allem sollte das System eine möglichst niedrige Bauhöhe fordern. In der Summe sind das komplexe Anforderungen, die sich nicht leicht zusammenführen lassen. Mit dem neuen Schlitzrinnen Flat Sortiment ist das bemerkenswert gut gelungen.

Oberflächenwasser sicher ableiten oder direkt vor Ort versickern

Das monolithische Schlitzrinnensortiment bietet Rinnen aus verzinktem Stahl und Edelstahl mit jeweils zwei verschiedenen Halshöhen. Oft sind die Ansprüche des Bauprojekts sehr unterschiedlich: Die geschlossenen Rinnenkörper leiten gesammeltes Wasser direkt ab und werden normalerweise an den Abwasserkanal angeschlossen.

Für Bereiche, wo Oberflächenwasser direkt vor Ort versickert werden kann, stehen perforierte Rinnenkörper zur Verfügung. Bei Bedarf lasse sich beide Varianten sehr leicht kombinieren. So können unterschiedliche Funktionen – nämlich Versickern ebenso wie Ableiten – in einem Rinnenstrang realisiert werden.

Cleveres Zubehör komplettiert das System

Mit Hilfe des Verbindungsschuhs gelingt das Erstellen von Rinnensträngen auf der Baustelle im Handumdrehen. Die Rinnenelemente werden miteinander verbunden. Dies garantiert eine fluchtgerechte, also schnurgerade Linienführung.

Gleichzeitig sichert das Verbindungselement die Rinnen gegen das Verschieben, die so in der gewünschten Position dauerhaft fixiert werden. Das Prinzip funktioniert immer, auch wenn Rinnen angepasst und gekürzt werden.

Zum Zubehör gehören weiterhin eine Stirnwand und eine Schmutzfangeinlage für den Rinnenschlitz. Mit der Stirnwand werden die Rinnenenden sicher verschlossen. Auf diese Weise wird das Eindringen von Bettungsmaterial sicher verhindert. Die Schmutzfangeinlage hält Grobschmutz fern und verringert die Schlitzweite für Fußgängerbereiche. Sie ist bei Bedarf nachrüstbar und wird lediglich in den Schlitz eingeklippt.

Revisionskosten mit Zugang für Reinigung und Wartung

Um Reinigungs- und Wartungsarbeiten am Rinnensystem durchführen zu können, bietet der Revisionskasten den notwendigen Zugang. Gleichzeitig kann über den Kasten ein senkrechter Anschluss an die Entwässerungsleitung hergestellt werden. Die entnehmbare Wanne kann mit dem umgebenden Oberflächenbelag befüllt werden.

Der Revisionskasten fügt sich damit unauffällig in die die zu entwässernden Areale ein. Er kann variabel – auch an gekürzten Rinnenelementen – innerhalb oder auch an den Enden des Rinnenstrangs platziert werden. Der Schlitz läuft somit nahtlos weiter.

Um die Ecke und geradeaus

Besonders praktikabel sind die Eckelemente, die im Sortiment lagermäßig zur Verfügung stehen. Die Elemente der Innen- und Außenecke haben jeweils einen Winkel von 90° und werden für die Weiterführung eines Rinnenstrangs um Bauwerke oft genutzt. Dabei ist besonders die kurze Schenkellänge von Vorteil. Ein Kürzen der Ecken ist nicht notwendig. Damit wird der Rinnenstrang sehr flexibel gestaltet.

Fazit: Schlitzrinnen Flat entwässern Flächen und Fassaden mit hohen optischen Anforderungen in öffentlichen und gewerblichen Bereichen mit Publikumsverkehr zuverlässig. Hauraton steht mit dem neuen Sortiment kurz vor dem Marktstart.

Weitere News und Artikel

Kontakt

HAURATON GmbH & Co. KG

Petra Pahl

Werkstraße 13

76437 Rastatt

Deutschland

Telefon:

+49 (0)7222 958 154

Fax:

+49 (0)7222 958 222

E-Mail:

petra.pahl@hauraton.com

Internet:

Zur Webseite