einen Moment bitte ...

News und Artikel

25.07.2017

News

Wasser Berlin International

Daniela Gäbel

WASSER BERLIN INTERNATIONAL: Neue Projektleitung und verkürzte Laufzeit

Melanie Winter hat die Projektleitung von WASSER BERLIN INTERNATIONAL übernommen. Mit über sieben Jahren Messeerfahrung ist die gebürtige Berlinerin bereits in verschiedenen Positionen für die Messe Berlin tätig gewesen und seit Juli 2014 im Projektmanagement von Wasser Berlin International.

mehr

24.07.2017

News

IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gemeinnützige GmbH

Goldener Kanaldeckel 2017: Jetzt noch bewerben!

Das IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur verleiht wieder den „Goldenen Kanaldeckel“! Mit dieser Auszeichnung werden herausragende Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Abwasserbetrieben gewürdigt. Bewerben Sie sich jetzt! Oder schlagen Sie eine Kollegin oder einen Kollegen vor!

mehr

24.07.2017

Fachartikel

Zweckverband Wasserwerke Westerzgebirge

Dr.-Ing. André Clauß

Die stetige Erneuerung des Trinkwasser-Fernleitungssystems „Auer Ring“ im Westerzgebirge – eine Zwischenbilanz

Die Erneuerung einer Trinkwasser-Transportleitung im waldreichen Westerzgebirge ist allein schon aus geologischen und topografischen Gründen ein nicht ganz einfaches Unterfangen. Dank moderner Rohrsysteme mit ihren ausgereiften Bemessungsgrundlagen, Verbindungstechniken und Korrosionsschutzarten sind derartige Projekte durchaus problemlos abzuwickeln. Vor eine nicht alltägliche Zusatzaufgabe stellte den Planer im hier geschilderten Fall das weiche und ungepufferte Talsperrenwasser, welches in Verbindung mit der Rohrauskleidung durch Zementmörtel in Stagnationsphasen eine unzulässige Anhebung seines pH-Werts bewirken kann. Durch die bewährte und im DVGW-Regelwerk abgesicherte Druckbegasung einzelner Leitungsabschnitte mit Kohlendioxid vor Abnahme und Inbetriebnahme ist sichergestellt, dass das Trinkwasser im „Auer Ring“ im Westerzgebirge immer die Richtlinien der Trinkwasserverordnung erfüllt.

mehr

20.07.2017

News

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Ralf Heineken

Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg 2017 - Sonderpreis

Sonderpreis der Jury für Herrenknecht AG, Schwanau: Erdkabel grabenlos verlegen

mehr

19.07.2017

News

Central Rohrtechnik GmbH

Thomas Pfeiffer

Central Rohrtechnik macht´s mit summa cum laude

Verlegung eines Medienkanals auf dem Campus der Ruhr-Universität

mehr

18.07.2017

News

Bauverlag BV GmbH

Lara Gerling

Kanalgipfel 2017 – Kommunales Vermögen sichern

KANALGIPFEL 2017: Wertermittlung und Werterhalt von Entwässerungssystemen / 13.09. - 14.09.2017 Kongress Palais, Kassel

mehr

17.07.2017

News

InformationsZentrum Beton GmbH

Anja Burger

Rohre und Schachtbauwerke aus Beton und Stahlbeton

Das InformationsZentrum Beton veranstaltet in Leipzig und Hamburg Fachtagungen zum Kanal-, Leitungs-, und Schachtbau in der Betonbauweise.

mehr

14.07.2017

News

Esders GmbH

Kabelfehlerortung: einfach Gasspüren statt umständlich „Klinken putzen“

Cable HUNTER spürt Verbrennungsgase aus Kurzschluss auf / Vakuumsystem und zwei Sensoren für hohe Messgenauigkeit / Erklärvideo auf YouTube veranschaulicht Arbeitsablauf

mehr

13.07.2017

News

resinnovation GmbH

resinnovation GmbH schlägt neue Seiten auf

Ganz neue Seiten bei der resinnovation GmbH: Auf www.resinnovation.com präsentiert der Entwickler und Hersteller von Kunstharzsystemen auf Epoxy-Basis seinen neuen Internetauftritt.

mehr

12.07.2017

News

RAL-Gütegemeinschaft Güteschutz Kanalbau

Kontrolle der Lastannahmen: Rohrstatik - Rohreinbau (Teil 1)

Voraussetzung für langlebige Leitungen und Kanäle

mehr

11.07.2017

Fachartikel

S & P Consult GmbH

Dr.-Ing. Dietmar Beckmann

Sanierung von nicht dauerhaft standsicheren Großprofilen - Teil 1: Zustandserfassung und Sanierungsverfahren

Die vorwiegend unter öffentlichen Straßen verlegten großen Abwassersammler sind vielfach seit über 100 Jahren in Betrieb. Sie bestehen aus Mauerwerk oder Stampfbeton und weisen häufig derart gravierende Schäden auf, dass die dauerhafte Standsicherheit nicht mehr gewährleistet scheint. Als Alternative zu einer Erneuerung stehen auch für Großprofile verschiedene Renovierungsverfahren zur Verfügung, die deutliche Vorteile hinsichtlich der Investitionskosten, des Umweltschutzes und der urbanen Belastung bieten. Die dabei erreichte Verlängerung der Nutzungsdauer kann, je nach Verfahren, durchaus der einer Erneuerung entsprechen. Voraussetzung ist eine eingehende Untersuchung der tatsächlichen Standsicherheit bzw. Resttragfähigkeit des bestehenden Kanals und eine bedarfsgerechte Wahl und Dimensionierung des Sanierungsverfahrens. Das neue Arbeitsblatt DWA-A 143-2 stellt eine gute Grundlage für die erforderlichen statischen Berechnungen dar, die detailliert in Teil 2 beschrieben werden.

mehr

11.07.2017

News

BUSSE Innovative Systeme GmbH

Anja Busse

BUSSE Innovative Systeme baut Kläranlage für Gutenberg-Schule in Lima

Die BUSSE Innovative Systeme GmbH Leipzig hat ein Abwasserklärsystem mit Membranfiltration für das Colegio Johannes Gutenberg in Lima gefertigt und Ende April in Betrieb genommen. Dringend benötigt wird die BUSSE-MF für die peruanische Schule, weil dort in den Sommermonaten alle paar Tage das Wasser abgestellt wird – im vergangenen Jahr an etwa 50 Tagen insgesamt. Es herrscht Wasserknappheit.

mehr

10.07.2017

News

Rohrleitungsbauverband e. V. (rbv)

Risiko und Chance zugleich

rbv nimmt Stellung zum DigiNetz-Gesetz

mehr

07.07.2017

News

Amiantit Germany GmbH

Sophie Gräser

Unter der Jan-Wellem-Straße ist jetzt wieder alles im Fluss

Kölner Mischwassersammler mit GFK-Sonderprofilen von Amiantit saniert

mehr

06.07.2017

News

Herrenknecht AG

Herrenknecht-Bohrer baut großen Autotunnel in der Schweiz

Der Sanierungstunnel Belchen ist im Rohbau fertiggestellt. Der Vortrieb fand mit dem Durchschlag in Eptingen im Schweizer Kanton Basel-Landschaft am 21. Juni 2017 - drei Monate früher als geplant - seinen erfolgreichen Abschluss. Der hierfür im Schwanauer Herrenknecht-Werk gefertigte Tunnelbohrer (Durchmesser 13,91 Meter) fuhr in nur gut 16 Monaten 3,2 Kilometer Tunnel durch anspruchsvolle Geologie auf. Das neue Bauwerk ist die Voraussetzung für eine schnelle und wirtschaftliche Sanierung der beiden bestehenden, parallel verlaufenden Straßentunnelröhren.

mehr

05.07.2017

News

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA)

Nachhaltigkeitsziele in Handeln umsetzen

DWA-Bundestagung in Berlin stellt Klimaschutz in den Fokus

mehr

04.07.2017

News

Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V.

DVGW und figawa vereinbaren themen- und projektorientierte Zusammenarbeit

Eine neue Grundsatz- und Rahmenvereinbarung haben der DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. und die Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V. - figawa am 14. Juni 2017 in Leverkusen geschlossen.

mehr

03.07.2017

News

MC-Bauchemie Müller GmbH & Co. KG

Saki M. Moysidis

ombran MHP-SP 3000 trotzt höchsten Beanspruchungen

MC-Bauchemie bringt neuen Hightech-Mörtel für Abwasserbauwerke auf den Markt

mehr

30.06.2017

News

Funke Kunststoffe GmbH

Funke Seitenablauf: Mit neuer Konstruktion weg von der Straße

Ein Straßenablauf ist ein wesentlicher Bestandteil der Straßenentwässerung. Er nimmt das anfallende Oberflächenwasser auf und leitet dieses über einen Abwasserkanal ab. Während sich die in der Regel gusseisernen Deckel und Rahmen der meisten Straßenabläufe seitlich des Bordsteins auf der Straße befinden, ermöglicht der Funke Seitenablauf die Verlagerung von Straßenabläufen in Rad- und Gehwege. Insbesondere bei geringen Kanaltiefen ist der Einsatz des Bauteils besonders geeignet.

mehr

29.06.2017

News

thyssenkrupp Infrastructure GmbH

Daran kann man festmachen

thyssenkrupp Infrastructure liefert Komplettpaket für Modernisierung einer Kaianlage

mehr

28.06.2017

News

Kunststoffrohrverband e.V. (KRV)

Sichere Druckrohrleitungen aus Kunststoff

KRV gibt Einbauhinweise in englischsprachiger Fassung heraus

mehr

27.06.2017

Fachartikel

Tiroler Rohre GmbH - TRM

Ing. Christian Auer

Kraftwerk am Kanzingbach (Tirol) mit hoher Leistungssteigerung - erhöhte Sicherheit durch bruchmechanische „Leck-vor-Bruch“-Auslegung der Turbinenrohre

Die Anwendung duktiler Guss-Rohrsysteme für Triebwasserleitungen nimmt unter der Förderung erneuerbarer Energien stetig zu. In diesem Anwendungsbereich liegen die mechanischtechnologischen Anforderungen an die Rohrwerkstoffe und auch an das Sicherheitsbedürfnis deutlich höher als bei Rohren für die Trinkwasserverteilung. Es sind daher dringend Werkstoffmodifikationen zu entwickeln, die diesen gesteigerten Ansprüchen gerecht werden. Der vorliegende Bericht beschreibt das Sicherheitskonzept („Leck-vor-Bruch“-Kriterium), die zur praktischen Umsetzung erforderlichen werkstofftechnischen Modifikationen und Untersuchungen, die zu einer besseren Ausnutzung des Werkstoffes duktiles Gusseisen bei Hochdruckanwendungen führen sowie die besonderen Anforderungen an Mannschaften und Rohrsysteme beim Bau von Turbinenleitungen im alpinen Gelände. In Summe ein technischer Leckerbissen!

mehr

26.06.2017

News

DWA-Landesverband Bayern

„Wasserwirtschaft im Blickpunkt – Vorsorge für Mensch und Natur“

Hof "in Bayern ganz oben" ist in diesem Jahr gastgebende Stadt für die Jahrestagung des DWA-Landesverbandes Bayern. Am 18. und 19. Oktober 2017 lädt der Landesver-band seine Mitglieder sowie alle interessierten Fachleute aus der Wasserwirtschaft zum Branchentreff in die Freiheitshalle nach Oberfranken.

mehr

23.06.2017

News

Fachvereinigung Betonrohre und Stahlbetonrohre e.V. (FBS)

Bettina Friedrichs

Aus der Praxis für die Theorie

FBS-Akademie bietet Profiwissen für den Tiefbau

mehr

22.06.2017

News

Rohrleitungsbauverband e. V. (rbv)

Leitungsbau rückt näher zusammen

GSTT und rbv unterzeichnen Kooperationsvertrag

mehr
einen Moment bitte ...
einen Moment bitte ...